Samstag, 9. Juli 2016

"Die Shannara Chroniken- Das Schwert der Elfen" von Terry Brooks




Hallo 😊

Heute möchte ich euch das Buch " Die Shannara Chroniken - Das Schwert der Elfen" vorstellen.
Dieses mal muss ich sagen dass ich sehr froh bin das Buch beendet zu haben. 😑😥


🌸🌸🌸🌸

Name: Die Shannara Chroniken- Das Schwert der Elfen
Erschien: Februar 2016
Autor: Terry Brooks
Verlag: Blanvalet

Erhältlich als: 
Taschenbuch für 9,99 €
Kindle Edition für 5,99 €

Seitenzahl: 670




Inhalt:

Zu Beginn des Buches lernt man Flick Ohmsford kennen der auf dem Weg nachhause ist.
Unterwegs begegnet er einem großen, dunkel gekleideten und vor allem unheimlichen Fremden. Dieser geht mit Flick, da er eine Unterkunft suche.
Als die Beiden bei Flick zuhause ankommen , werden sie von Flicks Vater begrüßt und setzen sich an einen Tisch um zu speisen. Der Fremde ist zu Beginn nicht sehr gesprächig und man hat den Eindruck das er auf jemanden wartet.

Bis Flicks Bruder durch die Tür kam.
Hierbei handelt es sich um Shea, dieser ist ein Elfen- Mensch - Mischling. Darauf stellt sich heraus das der dunkel gekleidete Mann Allanon heißt und nach Shea gesucht hat. Zudem müsse er mit Shea alleine sprechen, jedoch bleibt Flick bei ihm um ihn zu unterstützen.
Anschließend fing Allanon an zu erzählen und schließlich erklärt er Shea das er ein Nachkomme von Shannara ist und es gäbe eine Aufgabe die er erfüllen müsse. Diese könne nur er als Nachfahre von Shannara erfüllen. Zudem wird Shea erläutert das er in Gefahr sei und er das Dorf verlassen müsse. Flick und Shea sind versunsichert und können dem Fremden namens Allanon nicht glauben und tun dieses Gespräch ab.

Jedoch machen sich die beiden Gedanken und sprechen lange darüber. Sie sind im Zweifel ob sie das Dorf wirklich verlassen sollen und sie fragen sich was danach käme,was ihnen Allanon erzählen würde und welche wichtige Aufgabe vor Shea liegen würde.
Bis sie auf einmal im dunkeln eine bedrohliche Gestallt entdecken, einen sogenannten Schädelträger der auf der Suche nach Shea ist. Dies bringt die beiden zu dem Entschluss das Dorf zu verlassen und nach Allanon zu suchen . Damit dieser ihnen genau erzählt was los ist.

Die zwei verlassen in der Nacht das Dorf und ihre lange Reise mit viel Abenteuern und Gefahren beginnt.

🌸🌸🌸🌸

Meine Meinung:

Zu Beginn hatte mich dieses Buch regelrecht gefesselt, ich  konnte nicht aufhören und wollte wissen wie es weiter geht. Jedoch wurde ich im Laufe und im weiteren Fortschreiten des Buches enttäuscht von dem Schreibstil des Autors. 😥
Zu einem springt er von der einen Aktion  zu einer anderen Aktion, was dazu führt das man öfters
denkt. " hää was war das jetz?" Zudem erläutert er gewisse Dinge wie z.b. Die Landschaft enorm lange. Dies stört den Lesefluss enorm.
Zudem erläutert er auch den Krieg sehr Detail reich und über mehrere ,wirklich mehrere Seiten und man denkt nur noch : "Warum? Warum muss das sein? Warum tue ich mir das an und lese das Buch?"
Zudem hatte ich wirklich kurzfristig darüber nachgedacht das Buch bei den letzten 150 Seiten abzubrechen. Das Buch war zum Ende hin einfach nur eine Qual.

Zu Beginn hätte ich diesem Buch 4 Sterne gegeben, jedoch kann ich diese nicht mehr geben. Aus den Gründen die ich aufgezählt habe und da ich mich am Ende einfach nur noch durchgequält habe. Ich habe für die letzten 30 Seiten fast 2 Stunden benötigt, ich denke das sagt alles.😰😓



Ich gebe diesem Buch 2 von 5 Sternen. ⭐️⭐️



Lg Verena / Instagram: Chino_Kafuu_ Chan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen