Freitag, 3. Februar 2017

"Die Tochter des Fechtmeisters" von Sabine Weiß ⭐️⭐️⭐️⭐️



****


Name: Die Tochter des Fechtmeisters
Autor: Sabine Weiß
Ausgabe: Taschenbuch 11,00 - € (Hier)
ISBN: 978-3404174812
Erschien: Dezember 2016
Verlag: Bastei Lübbe Taschenbuch
Seitenanzahl: 704





Klappentext:

Rostock 1608. Von Kindesbeinen an ist Clarissa von der Kunst des Fechtens fasziniert. Für sie geht ein Traum in Erfüllung, als sie ihren Vater, einen angesehenen Fechtmeister, nach Frankfurt begleiten darf, wo sich alljährlich die besten Schwertkämpfer des Reiches messen. Doch zwischen den verfeindeten Fechtbruderschaften schwelt ein Krieg, und bei einem heimtückischen Überfall wird Clarissas Vater ermordet - und sie selbst als seine Mörderin verleumdet. Als sie von einer Verschwörung hört, die das ganze Reich ins Chaos zu stürzen droht, muss sie sich fragen: Hatte ihr Vater etwas damit zu tun? Wer sind seine wahren Mörder?
                                                                                                      (Quelle:  Die Tochter des Fechtmeisters, Sabine Weiß, Bastei Lübbe Taschenbuch)




****

Meine Meinung:



Das Cover des Buches ist eher dunkel gehalten und die Schrift golden. Wodurch sich der Titel sehr gut vom Cover abhebt. Zudem befindet sich auf dem Cover eine Frau mit einem typischen Kleid aus dieser Zeit, zudem hat diese ein Schwert auf dem Schoss. Weswegen meiner Meinung nach das Cover sehr gut zu dem Roman passt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, jedoch schreibt Sie sehr detailreich. Dies empfand ich leider nicht immer als sehr angenehm, da unter anderem die Beschreibungen von Ereignissen und Örtlichkeiten sehr lang und ausführlich waren. Dies kann den Leser leider dazu verführen die ein oder andere Seiten etwas unaufmerksamer zu lesen.
Weshalb ich leider sagen muss, dass es für mich in diesem Roman auch Längen gab die nicht wirklich etwas für die Story getan haben.

Ob der Roman geschichtlich zu 100 % stimmig ist kann ich leider nicht sagen und aufgrund dessen möchte ich auf diesen Punkt nicht genauer eingehen

Die Hauptcharakterin Clarissa weiß wie sie etwas anpacken muss. Sie kann sich behaupten und dies auch mit ihrem Fechtdegen.Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Zudem empfand ich das Personenverzeichnis ( dieses befindet sich auf Seite 6 und 7) als sehr hilfreich und angenehm. Da ich so immer wieder nachschauen konnte.



Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen