Mittwoch, 1. Februar 2017

"Rotkäppchen und der Hipster-Wolf " von Nina MacKay ⭐️⭐️⭐️



****

Name: Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
Autor: Nina MacKay
Ausgabe: Taschenbuch 14,90 - € (Hier)
ISBN: 978-3959919890
Erschien: Oktober 2016
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 380



Inhalt:
 

Wer kennt sie nicht die Märchen mit ihren wundervollen Happy Ends und jedes mal werden die Prinzessinnen von einem Prinzen erlöst?

Nur genau hier stimmt etwas nicht, denn Cinder (Cinderella), Snow (Schneewitchen) , Rose ( Dornröschen) und Rapunzel sind außer sich.
Denn ihre Prinzen sind verschwunden und somit auch ihre Happy Ends.
Sie können es nicht fassen und beschließen mit Red ( Rotkäppchen), dass sie die Prinzen suchen und vor allem finden müssen.

Die Prinzessinnen machen sich mit Red ( Rotkäppchen) auf die Suche nach ihrem Prinzen und sie erstellen eine "Verhöre-und- Töte" Liste.


1.) Wölfe Töten
2.) Hexen Töten
3.) Böse Stiefmütter töten ( Wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4.) Böse Feen töten


Während der Suche nach dem Prinzen wird sehr schnell deutlich das Red als einzige auch alleine zurecht kommt und auch gekonnt weiß wie sie die Verhöre führen muss.
Red trifft zudem auf den Hipster Wolf Everton, dieser ist in eine Falle von Red gefallen.
Da Everton eine Schlagzeile wittert, als er von dem Verschwinden der Prinzen hört unterstützt er Red und die Prinzessinnen bei der Suche nach den Prinzen.

Werden die Prinzessinnen ihre "Happy Ends" wieder finden?
Wer hat die Prinzen entführt?

****

Meine Meinung:


Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich diese Rezension beginnen soll bzw wie ich mit meiner Meinung anfangen soll.
Ich habe mir Rotkäppchen und der Hipster- Wolf auf der Frankfurter Buchmesse gekauft und ich habe es mir Signieren lassen.

Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön, weswegen ich es mir gekauft hatte und vor allem da ich Märchen liebe.
Auf dem Cover sieht man Red und Everton, dies ist Wunderschön gestaltet. Zudem finde ich auch die Seitengestaltungen des Buches wunderschön und sehr Ideenreich.

Der Schreibstil und die Story? Wie fange ich nur an?
Der Schreibstil der Autorin ist leider an manchen stellen sehr langwierig und nicht fesselnd. Ich weiß leider in diesem Fall nicht wie ich dies sonst beschreiben könnte. Vor allem gab es für mich in diesem Buch sehr viele Längen. Wodurch ich das Buch zwischendurch auch Pausieren musste, da ich leider keinen Spaß an diesem Buch hatte.

Ich hatte leider bei diesem Buch erst ein "WOW ist das genial" und leider dann schnell "Oh NEIN, bitte nicht" Moment.

Jedoch nahm ich das Buch wieder zur Hand und ich muss sagen dass es doch noch an Schwung gewann. Zudem gab es sogar eine Stelle bei der ich Lachen musste. Dies war als Snow eine Hexe mit dem Selfiestick von Cinder K.O. schlägt. ( Print Seite 84 )
Je weiter ich im Buch kam, umso mehr wollte ich auch wissen wie diese Geschichte weiter geht. Hier muss ich wirklich sagen, dass ihr bei diesem Buch wirklich ein paar Seiten benötigt um in die Geschichte rein zu kommen. Ihr solltet wirklich dran bleiben, auch wenn es ein paar Längen hat.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Jedoch hätte ich gerne mehr von ihnen erfahren, auch wenn es die bekannten Prinzessinnen aus Märchen sind. Bei diesem Punkt hat mir leider etwas gefehlt.
Ich bin ehrlich gesagt schon gespannt wie es in dem Folgeband weiter geht. Dieser erscheint im Sommer 2017.



Ich kann gebe diesem Buch 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️

Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen