Sonntag, 19. März 2017

Interview mit der Autorin Jill Noll


                                                                                                                                                                            @Jill Noll


Hallo :)

Diese Woche möchte ich euch die liebe Autorin Jill Noll vorstellen. :)
Jill Noll ist Jahrgang 1984 und lebt in Hamburg. 
Nach ihrem Abitur hat sie eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau absolviert, jedoch hatte Sie sich noch weitere Ziele gesteckt. Jill entschied sich für naturwissenschaftliches Studium.
Hier ist Fantasie wirklich von Vorteil, denn in diesem Bereich muss sich die Person Dinge sehr gut vorstellen können.

Eines Nachts hatte unsere liebe Jill Noll einen Traum und es wurde ihr klar, dass sie schreiben möchte.
Daraufhin entstand ihr erstes Buch und dieses heißt "Zwischenwelt - Die Welt zerbricht".
Ihr Buch ist als Taschenbuch und eBook erhältlich.

Ich selbst habe ihr  Buch schon gelesen und ich fand es sehr gut.
Wenn ihr auf das Bild klickt kommt ihr direkt zu meiner Rezension. :)
 
Zwischenwelt-die-welt-zerbricht-Rezension
                                                                                                                                                                             @Jill Noll 

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit dem Interview. :)


1) An welchem Buch schreiben Sie aktuell und wann wird dieses erscheinen?

Jill Noll:

Gerade arbeite ich an zwei Büchern zeitgleich. Ich schreibe am zweiten Band der Zwischenwelt-Reihe, das hoffentlich Mitte 2017 erscheinen wird. Und ich überarbeite die Rohfassung von Band 1 meiner neuen Romantasy-Reihe, die vielleicht sogar noch vorher erscheinen wird.


2) Sind sie Hauptberuflich Autorin?
Wenn nein, welchen Beruf üben Sie aus?


Jill Noll:
Leider nein. Aber ich habe ja auch gerade erst mit dem Schreiben angefangen. Vielleicht wird es ja irgendwann mal dazu kommen :) Bis dahin werde ich weiter in meinem eigentlichen Job im Labor als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeiten.


3) Haben Sie Lieblingsbücher und Autoren?


Jill Noll:
Bisher ungeschlagen ist für mich tatsächlich die Black Dagger Reihe von J.R. Ward. Ich finde die Brüder einfach toll und die Bücher haben alles. Sie sind witzig, spannend, romantisch und auch Erotik ist dabei.


4) Würden sie sagen, dass bestimmte Autoren für Sie Vorbilder sind und an denen Sie sich ein Beispiel nehmen?

Jill Noll:

Vorbilder sind für mich eigentlich alle Autoren, die das Schreiben hauptberuflich ausüben. Denn kann es etwas Schöneres geben, als sich den ganzen Tag mit dem zu beschäftigen, was einen glücklich macht? Zwar ist das Schreiben auch harte Arbeit, aber ich wünsche mir, irgendwann morgens aufzustehen, mich an den PC zu setzen, und den ganzen Tag zu schreiben. Und das jeden Tag.


5) Gibt es Lieblingszitate oder sogar ganze stellen in Büchern die sie immer gerne wieder Zitieren und lesen?


Jill Noll:
Was ich völlig großartig fand, waren die Seiten in Twilight, auf denen nichts weiter stand, als ein Monat. Seite für Seite. Das hat mir Gänsehaut verpasst. Denn das hat für mich so sehr verdeutlicht, wie sehr in diesem Moment eine Welt für Bella zusammengebrochen war. Für sie gab es in dieser Zeit nichts mehr.


6) Welche Hilfsmittel verwenden Sie, wenn Sie eine Schreibblockade haben?
Hören sie Musik oder Lesen Sie oder gehen Sie einen schönen Spaziergang machen?


Jill Noll:

Zum Glück bin ich noch nie in der Situation gewesen, eine Schreibblockade zu haben. Ich halte das da so, wie mit unangenehmen Gesprächen. Das erste Wort muss einfach raus. Und sobald es getan ist, kommt der Rest wie von selbst.


7) Gibt es in ihrem leben Menschen, die Sie Inspirieren und weswegen Sie zum Schreiben kamen?


Jill Noll:
Inspirieren tun mich viele Menschen jeden Tag aufs Neue. Auch Fremde. Als Autor muss man Charaktere entwickeln und ihnen Macken und ein Aussehen geben. Was gäbe es da besseres, als all die Menschen, die einem tagtäglich über den Weg laufen? :)
Zum Schreiben kam ich allerdings durch einen Traum. Bis zu dieser einen Nacht hatte ich zuvor nie darüber nachgedacht, ein Buch zu schreiben.


8) Habe Sie ein bestimmtes Ziel, dass sie gerne ereichen würden?
z.B. Einen bestimmten Verlag bei dem sie gerne ein Buch veröffentlichen würden?


Jill Noll:

Mein größtes Ziel ist definitiv das Schreiben zum Hauptberuf zu machen. Auch, wenn da noch ein ganzes Stück harte Arbeit vor mir liegt.


9) Bei welchen Verlagen haben Sie schon Bücher veröffentlicht?


Jill Noll:

Mein Debutroman Zwischenwelt habe ich ohne Verlag als Self-Publisher veröffentlicht. Das habe ich ganz bewusst so entschieden und nicht einmal versucht, einen Verlag zu finden.


10) Verwenden Sie Pseudonyme?
Wenn ja, welche?


Jill Noll:

Jill Noll ist bisher der einzige Name, den ich verwende. Und das wird vermutlich auch erst einmal so bleiben, da alle Geschichten, die so in meinem Kopf herumschwirren, in ähnlichen Genres angesiedelt sind. Zwar sind sie mal ein wenig düsterer, mal etwas romantischer, aber fast alle sind im Fantasy Bereich angesiedelt. Einige wenige Geschichten zwar nicht, aber da sie trotzdem dieselbe Zielgruppe ansprechen, werde ich auch für diese Geschichten wohl kein anderes Pseudonym wählen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen